Konfirmation

Die Konfirmation ist die Bestätigung der Taufe. Nach einem Unterricht, der mit den Grundzügen des evangelischen Glaubens vertraut macht, werden die Jugendlichen auf ihre Taufe angesprochen und sagen Ja zum Glauben an Jesus Christus und zur Mitgliedschaft in der Evangelischen Kirche.

Anmeldung

Die Konfirmation erfolgt in der Regel mit ca. 14 Jahren in der 8. Klasse. Dazu können alle Schülerinnen und Schüler der 7. Klasse bzw. alle 13-Jährigen aus evangelischen Familien angemeldet werden. Die entsprechenden Jugendlichen erhalten jeweils einen Brief vom Pfarramt mit der Einladung, sich zum Konfirmandenunterricht anzumelden. Für die Eltern und Jugendlichen dieser Altersgruppe findet dazu im Frühjahr / Frühsommer ein Informationsabend zur Konfirmandenanmeldung statt.

 

Termine

Folgende Konfirmationstermine sind geplant:

2019:

26. Mai 2019 (1. Konfirmationstermin)
   bei entsprechender Gruppengröße auch:
   19. Mai 2019 (2. Konfirmationstermin)

 

Gottesdienstbesuch

Zu Beginn des Konfirmandenjahres findet ein Gottesdienst zur Vorstellung der Konfirmandinnen und Konfirmanden statt. In diesem Gottesdienst bekommen die Jugendlichen eine Bibel überreicht.

Der regelmäßige Gottesdienstbesuch ist Teil des Konfirmandenunterrichts. Gerne können Sie als Eltern, Paten oder Großeltern Ihr Kind im Gottesdienst begleiten. Dies eröffnet vielleicht auch das eine oder andere Gespräch über das gemeinsam Erlebte. Dabei muss der gemeinsame Gottesdienstbesuch dem Konfirmand / der Konfirmandin nicht "peinlich" sein; denn Sie als Erwachsener können durchaus an einem völlig anderen Platz dem Gottesdienst beiwohnen.

 

Freiwillig oder Pflicht?

Die Anmeldung zum Konfirmandenunterricht ist freiwillig. Von denjenigen, die sich dafür entscheiden, erwarten wir, dass sie regelmäßig am Unterricht und an Gottesdiensten teilnehmen. Die Jugendlichen bekommen wesentlich leichter einen Zugang zum Erwachsenengottesdienst, wenn die Eltern sie dabei begleiten und mit ihnen über ihre Eindrücke reden.

 

Gestaltung der Konfirmationsfeier

Hier ein paar Tipps für die Konfirmationsfeier:

Einladung / Gestaltung des Raumes

Gestalten Sie schöne Tischkarten, die jeder Besucher am Ende zur Erinnerung mitnehmen darf: Sie können dazu zum Namen des Besuchers ein Bild des Konfirmanden / der Konfirmandin aufdrucken (lassen). Sie können sich anhand von Bastelbüchern Ideen holen.

Gestaltung des Nachmittags

Der Konfirmand / die Konfirmandin sollte im Mittelpunkt des Tages stehen. Dies könnte durch verschiedene Programmpunkte unterstrichen werden:

  • Natürlich kann der Konfirmand / die Konfirmandin zu Tisch ein Tischgebet sprechen und vielleicht auch eine kleine Rede halten ...
  • Zeigen Sie eine Fotoserie mit ausgewählten Bildern des Konfirmanden / der Konfirmandin und kommentieren Sie diese liebevoll.
  • Vergrößern Sie Bilder, gestalten Sie damit eine Bildwand, vielleicht mit Untertiteln zu jedem Bild.
  • Lassen Sie einige / alle Gäste ein eigenes Konfirmationsbild mitbringen und jede(r) muss raten, wer wer ist.
  • Bereiten Sie ein Quiz vor: über den Konfirmanden / die Konfirmandin, über die Eltern und Paten, über den christlichen Glauben, ...
  • Veranstalten Sie miteinander Wettspiele, bei denen es kleine Preise zu gewinnen gibt.
  • Lassen Sie Ihre Gäste Gedanken zum Denkspruch des Konfirmanden / der Konfirmandin in ein besonderes Buch schreiben.
  • Gestalten Sie einen Wunschbaum für den Konfirmanden / die Konfirmandin.
  • ...

Dazu eine allgemeine Anregungen:

Legen Sie vorher die Reihenfolge der Programmpunkte fest. Legen Sie vorher fest, wer was übernimmt und gestaltet. Und gönnen Sie sich und Ihren Gästen genügend Zeit zu Gesprächen. Unternehmen Sie auch einen kleinen Spaziergang (der die Verdauung beim üppigen Essen fördert und der Gemeinschaft dienlich ist).

Unter dieser Adresse www.konfirmation-feiern.de finden Sie unter der WebSite der Evang. Erwachsenenbildung nördlicher Schwarzwald weitere Anregungen zur Gestaltung des Festes.

 

Denkspruch

 Bei der Konfirmation wird dem Konfirmand / der Konfirmandin ein Bibelwort zugesprochen, das sie wie ein Lebensmotto die kommenden Jahre über begleiten möge. Dieser Bibelvers wird oft von den Jugendlichen selbst ausgesucht. Dies geschieht im Konfirmandenunterricht.

Hier ist eine Liste möglicher Denksprüche zusammengestellt - gerne können Sie darin nach einem geeigneten Bibelvers suchen.