Termine der Woche (Amtsblatt)

 

Gemeindebüro: Schönenberger Str. 15, Tel. 6215,
Fax 864351, pfarramt.oetisheim@elkw.de.
Sekretärin Gisela Wolfsegger

BÜROZEITEN im Gemeindebüro:

dienstags 10-12 Uhr, mittwochs 13 -17 Uhr

und donnerstags, 9-12 Uhr

Beerdigungsdienst

Die Beerdigungsvertretung übernehmen vom 11.6.bis 23.6. Mühlacker Pfarrer*innen, Kontakt: Dekanatamt, Dekan Huber, Tel. 6029.

 

Donnerstag, 6. Juni

16.00 Indiacatraining in der Sporthalle

Freitag, 7. Juni

19.30 Uhr Probe des Vokalensembles im Gemeindehaus

20.00 Uhr Probe des Posaunenchors in Illingen

Sonntag, 9. Juni - Pfingstsonntag

Wochenspruch: Es soll nicht durch Heer oder Kraft, sondern durch meinen Geist geschehen, spricht der Herr Zebaoth.

Sach. 4,6

Das Opfer wird für vielfältigen Aufgaben unserer Kirchengemeinde erbeten.

09.00 Uhr Gottesdienst in Corres (Pfarrer Epting)

10.00 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl (Gemeinschaftskelch, 

                Wein, Hostien) in Ötisheim   (Pfarrer Epting)

10.00 Uhr Es findet kein Kindergottesdienst statt.

Nach den Gottesdiensten laden wir zum Stehcafé ins Seitenschiff der Michaelskirche ein.

Montag, 10. Juni- Pfingstmontag

10.30 Uhr Gottesdienst im Grünen an den Illinger Klosterseen

                 unter Mitwirkung des Posaunenchors

                 (Pfarrerin Barwig)

Dienstag, 11. Juni

09.30 Uhr D´kleine Schneckle (Spielkreis für Kleinkinder)

                 Kontakt: Mira Kraus 0176-78035979 
                und Stephanie King 0176-96404250

14.00 Uhr Aizemer Handarbeitstreff

Samstag, 15.6.

11.00 Uhr Goldene Hochzeit von Alfred und Adelheid Hotz in

                 Ötisheim (Dekan Huber)  

Sonntag, 16.6. – Trinitatis

Wochenspruch: Heilig, heilig, heilig ist der Herr Zebaoth, alle

                            Lande sind seiner Ehre voll.   Jes. 6,3

Das Opfer ist für die eigene Kirchengemeinde bestimmt.

09.00 Uhr Gottesdienst in Schönenberg mit Erntebitte

                (Schuldekan i. R. Lipp)

10.00 Uhr Gottesdienst in Ötisheim mit Erntebitte

                 (Schuldekan i. R. Lipp)

Es findet kein Kindergottesdienst statt!

Nach den Gottesdiensten laden wir zum Stehcafe ins Seitenschiff der Michaelskirche ein.

 

Himmelfahrt im Grünen in Schönenberg

Der Posaunenchor Illingen-Ötisheim gestaltete den Himmelfahrtsgottesdienst mit. Anschließend bot der Jugendkreis Würstchen vom Grill an.

 

Trompete und Orgel gestalteten Gottesdienst mit

Am vergangenen Sonntag gestalteten Tobias Traub mit der Trompete und Jürgen Traub an der Orgel und am E-Piano den Gottesdienst in der Ötisheimer Michaelskirche zur Freude der etwa zwanzig Gottesdienstbesucher/innen mit festlichen Musikbeiträgen mit. Auch das Singteam unterstütze musikalisch den Gemeindegesang.

 

Warum feiern wir Pfingsten?

Geburt der Kirche und Wirken des Heiligen Geistes

Nach Weihnachten und Ostern ist Pfingsten das dritte große Fest im christlichen Kirchenjahr. Pfingsten bedeutet "der fünfzigste Tag" und wird somit am 50. Tag nach Ostern gefeiert. Es soll an die Herabkunft des Heiligen Geistes auf die in Jerusalem versammelten Apostel erinnern, die plötzlich in verschiedenen Sprachen reden und so das Wort Gottes zu allen Völkern bringen konnten. Pfingsten gilt daher als "Geburt" der Kirche. Nachzulesen in der Bibel, Apostelgeschichte, Kapitel 2.

An Pfingsten kommt der Heilige Geist - was ist das?

Viele Christen haben kaum eine Vorstellung, was der Heilige Geist überhaupt ist. Kein Wunder, denn sehen kann man ihn nicht. Aber auch wenn man den Heiligen Geist nicht sehen kann, so kann man ihn durchaus spüren. In der Bibel tritt er an jener Stelle auf, an der die Jünger nach der Auferstehung Jesu nicht mehr weiter wissen. Er beflügelte die Jünger, den Glauben und die Botschaft Jesu zu verbreiten.

Der Heilige Geist ist die Kraft der Veränderung, die von Gott ausgeht. Er verändert und erneuert die Menschen innerlich und stellt eine Verbindung zwischen Gott und dem Menschen her.

 

Pfingstmontag im Grünen

Es finden am 10.6.2019 in unserem Kirchenbezirk mehrere Gottesdienste im Grünen statt. Unsere Gemeinde feiert künftig zusammen mit dem Nachbardistrikt an den Illinger Seen um 10.30 Uhr mit Pfarrerin Barwig, an dem unser Posaunenchor Otisheim-Illingen mitwirkt. Anschliesend brät der Posaunenchor wieder Würste und es gibt Getränke. Bei Regen wird unter

einem Vordach der benachbarten Kleingartenanlage gefeiert.

 

Neues Kirchenblättle erschienen

Von den Austräger*innen können sofern noch nicht geschehen die Gemeindebriefe im Pfarramt abgeholt werden. Sie werden dann in alle evangelischen Haushalte kostenlos verteilt. Weitere Exemplare liegen im Pfarramt, Gemeindehaus und den Kirchen aus.  Wenn Sie keines bekommen sollten und eines haben möchten, melden Sie sich bitte im Pfarramt und liefern noch eines nach.

 

Kirchenchor-Ausflug zur Bundesgartenschau Heilbronn 2019: Gäste willkommen!

Der Kirchenchor macht seinen Jahresausflug 2019 am 20. Juni (Fronleichnam) zur Bundesgartenschau nach Heilbronn. Abfahrt ist um 8:00 Uhr. Wir fahren zuerst nach Bönnigheim und starten in den Tag mit einer kurzen Führung durch die evangelische Cyriakuskirche, die als eine Schatztruhe der Spätgotik gilt. Anschließend fahren wir nach Heilbronn, wo es als Einstieg eine fachkundige Führung durch die verschiedenen Anlagen der Bundesgartenschau gibt. Danach steht der Tag zur freien Verfügung. Je nach Interesse können die einzelnen Bereiche der Bundessgartenschau oder die Altstadt von Heilbronn näher besichtigt werden.

Zum gemeinsamen Abendessen sind wir im Brackenheimer Weingut Winkler angemeldet. Wir haben ein umfangreiches Besenbüffet mit regionalen Spezialitäten vorbestellt. Dazu gibt es alkoholfreie Getränke und diverse Weine des Weingutes. Für den Kirchenchor ist ein separater Raum gebucht, so dass wir auch das eine oder andere Lied anstimmen können. Rückfahrt nach Ötisheim circa 18:30 Uhr. Ankunft in Ötisheim circa 19:30 Uhr.

Freunde des Kirchenchores sind als Gäste herzlich willkommen, einige Restplätze stehen im Bus noch zur Verfügung. Die Kostenpauschale von 60 Euro beinhaltet: Busfahrt, Führung durch die Cyriakuskirche, Eintritt in die Bundesgartenschau, Führung durch die Bundesgartenschau sowie das umfangreiche Besenbüffet inklusive alkoholfreien Getränken und diversen Weinen. Ohne Eintritt in die Bundesgartenschau beträgt die Kostenpauschale 40 Euro. Weitere Informationen und Anmeldung über Dietmar Hermann, Telefon 3913 oder Manfred Müller, Telefon 45445.

 

Gemeindefreizeit 15.-17. November –

Ausschreibung erschienen und Anmeldung nun möglich

Die Gemeinde lädt zu einem Wochenende für Familien, Paare, Singles, Jugendliche, Senioren vom 15. bis 17.11.2019 ein. Es findet im Feriendorf Tieringen mit vielen Freizeitmoglichkeiten statt und steht unter dem Thema: Macht. Glaube. Sinn. Mit dabei ein Referent, ein Zauberkunstler, Kinderprogramm,

Musik. Die Ausschreibung mit Anmeldezettel liegt dem Kirchenblättle bei und ist auch im Pfarramt und den Kirchen erhältlich. Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung.

 

Das nächste Kirchencafé findet am 30. Juni ab 14.30 Uhr im Evangelischen Gemeindehaus statt. Auf Ihren Besuch freut sich das Kirchencafé-Team. Herzliche Einladung!


Der Frauenkreis Schönenberg trifft sich erst wieder nach den Sommerferien am 9. September zu einem Grillnachmittag. Das Vorbereitungsteam.

 

Der Frauentreff Ötisheim trifft sich wieder am 26. Juni  um 15.00 Uhr zum Sommerfest mit Heide Boger

 

Ausflug am 3.7. nach Zweibrücken

Wir fahren am Mittwoch, den 03.07.2019 mit dem Binder-Bus nach Zweibrücken. Abfahrt 7.30 Uhr am Gymnasium in Mühlacker danach die gewohnten Haltestellen in Erlenbach, Schönenberg und Ötisheim. Von Ötisheim fahren wir über die Autobahn - Karlsruhe - Landau - durch den Pfälzer Wald - Pirmasens nach Zweibrücken, nach der Ankunft geführte Busrundfahrt zu den Gründerzeit- und Fabrikantenvillen der Stadt. Industrielle Revolution, aufstrebende Unternehmer und ihre Familien - hinter jeder Fassade steckt eine bemerkenswerte Geschichte, anschließend Mittagspause im Hotel-Restaurant Rosengarten. Am Nachmittag Aufenthalt zum Besuch in Europas größtem Rosengarten. Wer eine Führung machen möchte, der möchte dies bei der Anmeldung angeben. Außer Rosen sind auch die vielzähligen Begleiter der Rosen (Stauden und Ziergehölze) zu bestaunen. Nach der Kaffeepause gegen 16.30/17.00 Uhr Rückfahrt nach Ötisheim. Momentan sind wir mit 59 Personen ausgebucht.

Infos bei Waltraud Müller, Tel. 8161080.

 

Alle unsere Angebote sind für alle, die sich dafür interessieren. Wir freuen uns auf Sie.

Das Team des Frauentreff 


In der Regel 14-tägig, freitags 16 Uhr

Gäste sind sehr herzlich willkommen!

Nähere Info bei Karin Lehrer unter Tel. 07043-6319

 


Jungscharen – Trainee - Teen-Kreis – Indiaca

 

 

Indiacatraining in der Ötisheimer Sporthalle bei der Schule

Montag

19.00 Uhr – 20.00 Uhr       11 – 15 Jahre m

Dienstag

18:00 Uhr – 19:00 Uhr:       11 – 15 Jahre (männlich)

18:00 Uhr – 20:00 Uhr:       15 – 18 Jahre (weiblich)

19:00 Uhr – 20:00 Uhr:       ab 16 Jahre (m/w)

Donnerstag

16:00 Uhr – 17:00 Uhr:       6 – 10 Jahre (m/w)

17:00 Uhr – 19:00 Uhr:       11 – 14 Jahre (weiblich)

18:00 Uhr – 19:00 Uhr:       Ü30/Ü40/Ü50 (m/w)

20.15 Uhr – 21.45 Uhr:      ab 16 Jahre m/w

 

Aus Kirchenbezirk und Landeskirche:

Weitere Termine unter:

www.kirchenbezirk-muehlacker.de, www.elk-wue.de,

www.evangelisches-gemeindeblatt.de.                      

 

Auf den Spuren der Rexinger Juden und ein gemalter Lebenstraum -

Tagesausflug 25.6. nach Rexingen und Haigerloch mit Besuch des Gedenk- und Lernorts "Ehemalige Synagoge Rexingen".

Im Ortskern von Rexingen, einem Ortsteil von Horb am Neckar, steht die ehemalige Synagoge. Bis in die 1930er Jahre war sie das religiöse Zentrum einer der größten jüdischen Landgemeinden in Württemberg. Am 9. November 1938 wurde sie geschändet, angezündet, gelöscht und dann der jüdischen Gemeinde genommen. Auf Grund der Repressionen des NS-Regimes sahen die Juden aus Rexingen keine Zukunft für sich und ihre Kinder. So beschlossen über 100 Juden, ein Drittel der Einwohner des Dorfes, nach Palästina auszuwandern und den Ort zu verlassen, in dem jahrhundertelang Juden und Christen ihr Auskommen nebeneinander hatten. Die so Vertriebenen gründeten 13. April 1928 am Mittelmeer nördlich von Haifa die Gemeinschaftssiedlung Shavei Zion (Rückkehr nach Zion). Herr Hörgler wird uns durch die Ausstellung führen und über das Leben in Shavei Zion berichten.
Zum Mittagessen kehren wir im Gasthaus Krone ein. Nach der Mittagspause besuchen wir die Evangelische Abendmahlskirche in Haigerloch. Sie zeigt die weltweit einzige Nachbildung des berühmten Abendmahls von Leonardo da Vinci in Originalgröße. Mit ihr hat sich der Kunstmaler Friedrich Schüz einen Lebenstraum erfüllt.
Je nach Zeit und Interesse besteht die Möglichkeit, in Haigerloch zu bummeln, einen Kaffee zu trinken oder den Atomkeller in Haigerloch zu besichtigen. Dies lässt sich mit einem Stadtbummel verbinden, da dieser ca. 650 Meter / 10 Minuten zu Fuß von der Kirche entfernt ist. Am Ende des 2. Weltkriegs, von Ende 1944 bis April 1945, fand hier der letzte Großversuch zur Kernspaltung statt. Heute ist der ehemalige Bierkeller des Haigerlocher Schwanenwirts, der damals zum Höhlenforschungslabor umgebaut wurde, als Museum eingerichtet. Es zeigt eine originalgetreue Rekonstruktion des Reaktors, verschiedene Schautafeln und Modelle. Auch ein Nachbau des Experimentiertisches von Otto Hahn zeigt den Besuchern den Stand der damaligen Entwicklung.

Termin: Dienstag, 25. Juni 2019
Abfahrt: Mühlacker, 8.00 Uhr am Hallenbad
Rückkehr zwischen 18-19 Uhr
Kosten: 35 Euro inklusive Fahrt, Eintritt ehemalige Synagoge und Abendmahlkirche, Reiseleitung. Nicht enthalten sind Mittagessen und Kaffeetrinken sowie Eintritt in den Atomkeller
Veranstalter: Evangelisches Bildungswerk im Kirchenbezirk Mühlacker. Der Ausflug wird begleitet von Diakon und Bildungsreferent Michael Gutekunst, Hans Bauer und Brigitte Klee.
Anmeldung bitte bis Freitag, 14. Juni, an das Evangelische Bildungswerk im Kirchenbezirk Mühlacker, Tel. 07041-811881, Mail: bildungswerkdontospamme@gowaway.kirchenbezirk-muehlacker.de

 

Unerhört!     Diese Alltagshelden  -Woche der Diakonie

mit Diakoniegottesdienst am 7. Juli

Das Motto der Woche der Diakonie stellt dieses Jahr in den

Mittelpunkt, dass alle  – die zahlreichen Ehrenamtlichen, die

vielen hauptamtlich Mitarbeitenden der Diakonie, all die

Spenderinnen und Spender – auch die Menschen, denen wir

helfen, ihr Leben oft unter schwierigen Bedingungen meistern,

echte Helden sind. Sie wirken oft ohne Worte, einfach durchs

Tun mit dem Willen etwas zum Guten zu wenden.

Machen Sie mit! Wir laden herzlich ein zum diesjährigen    Diakoniegottesdienst am 7. Juli 2019 um 10.00 Uhr in der Ev. Kirche,  Am Anger 42 in Neulingen- Bauschlott.

V.i.S.d.P.  Doris Hötger Diakonieverband Enzkreis, www.diakonie-enzkreis.de.

 

Gottesdienste im Grünen

16. Juni       11.00 Uhr Zaberfeld, An der Ehmetsklinge

23. Juni       10.00 Uhr Brackenheim-Dürrenzimmern,

                                     Mönchsbergsee